Fr, 24. November 2017

Dieb geschnappt

31.01.2011 10:08

18-Jähriger stiehlt Kreditkarte und gibt 7.000 € aus

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Vöcklabruck hat bei einem vorgetäuschten Bewerbungsgespräch Anfang Jänner die Geldbörse aus der Aktentasche eines leitenden Angestellten gestohlen und damit in den folgenden Wochen um 7.000 Euro eingekauft.

Nach dem Gespräch machte sich der Arbeitslose auf den Weg zum Bahnhof. Unterwegs nahm er 70 Euro und die Kreditkarte aus dem Portemonnaie und warf es dann samt Führerschein, Personalausweis und weiteren Papieren in einen Acker. Er fuhr mit dem Zug nach Attnang-Puchheim und begann seine Einkaufstour mit einem Notebook, einem Kaffeevollautomat und einem LCD-Fernseher. Dann setzte er seine Bahnfahrt nach Linz fort.

Kartensperre beendete Einkaufstour
Dort erwarb der Bursche Damen- und Herrenschuhe, Jeans, Uhren, einen Videospielcontroller und diverse Spiele. Bei einem Juwelier wollte er eine Uhr um 4.210 Euro kaufen, scheiterte aber an der zwischenzeitlich aktivierten Kartensperre. Der leitende Angestellte bemerkte erst zu Hause, dass seine Geldtasche fehlte und glaubte, sie am Heimweg verloren zu haben. Seine Kreditkarte ließ er sperren. Durch die Mitteilung des Instituts erfuhr er von dem Diebstahl.

Beute weiterverkauft
Der Täter wurde im Juweliergeschäft von der Überwachungskamera aufgenommen und konnte nun ausgeforscht werden. Er sei geständig und zur Schadenswiedergutmachung bereit, hieß es in der Aussendung. Die erworbenen Gegenstände habe er noch am selben Tag auf dem Westbahnhof in Wien um 1.800 Euro verkauft, sagte der 18-Jährige.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden