Sa, 18. November 2017

Ballsaison

30.01.2011 17:17

170.000 Festgäste sorgen für Millionengeschäft

Mehr wird es durch die lange Saison nicht, nur besser verteilt – das Geschäft mit den Bällen ist für Oberösterreichs Gastronomen, Veranstalter und Gäste-Ausstatter aber auf jeden Fall gut. Allein für Imbisse und Getränke dürften geschätzte 170.000 BallbesucherInnen mindestens 8,5 Millionen Euro ausgeben.

"Genaue Zahlen hat niemand, aber die Ballsaison ist ein wesentlicher Teil des Jahresgeschäfts", erklärt Peter Paul Frömmel, Gastronomen-Geschäftsführer in der Wirtschaftskammer, der mit einer Mindestkonsumation von 50 Euro pro Person rechnet: "Das umfasst einen kleinen Imbiss und die Getränke."

Dazu kommen die Karten, die meist billiger sind, bei eleganten Bällen aber auch darüber hinaus gehen: Im Linzer Vereinshaus etwa kosteten sie bis zu 65 Euro. Das ist mehr als ein preisgünstiges Ballkleid, das es auch schon um 60 bis 150 Euro gibt, für Handtasche, eine Stola und Modeschmuck kommen weitere 60 Euro dazu. Und für Herren gibt es ein komplettes Ball-Outfit samt Hemd und Krawatte um 150 Euro.

Kostümverleih als günstige Alternative
Beim Herrenausstatter Penz auf der Linzer Landstraße muss man schon 700 bis 750 Euro auslegen, um sich für einen Ball komplett neu einzukleiden. Allein für den Smoking sollte man 400 bis 550 Euro einkalkulieren.

Für die Dame ist im Spezialhandel die Spanne größer: Das Braut- und Festmodegeschäft "harry + sally" in Linz hat Ballkleider von 200 Euro  aufwärts – wobei das teuerste Stück, das derzeit zu haben ist, satte 3.500 Euro kostet. Die klassische Alternative bietet der Linzer Kostümverleih, bei dem Ballkleid oder Smoking für einen Abend maximal 70 Euro kosten.

Über viele Ballgeherinnen freut sich auch "Schnittzone"-Chef Peter Fuchs. Bei ihm gibt es Ballfrisuren um 25 bis 55 und um weitere 25 Euro auch das Make-up dazu.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden