Mi, 18. Oktober 2017

Glockenspiel aktiv

28.01.2011 19:34

Ganz Salzburg hörte um Punkt 11 hin – „Stille ist vorbei“

Um Punkt 11 Uhr ist es endlich so weit gewesen - nach zwei Jahren der Stille rund um den Salzburger Dom ist am Freitag das komplett restaurierte Glockenspiel in alter Frische erklungen. Für Museums-Direktor Erich Marx ein Feiertag: "Ein wahres Wunderwerk der Mechanik!" Und die Salzburger lauschten ganz gespannt!

"Mir hat das Glockenspiel richtig gefehlt", gestand Verena Brkic vom Café Mozart in der Neuen Residenz. "Und es klingt wirklich schön", freute sie sich. "Das klinget so herrlich. Das klinget so schön!", hatte nämlich Glockenspiel-Setzer Erich Schmidt die passende Arie des Papageno aus der Zauberflöte auf Lager. Und im Gegensatz zu früher wird in kürzeren Intervallen gespielt und auch das Stück öfter gewechselt.

dm-Chef spendete 35.000 Euro für Restaurierung
Die Freude bei den Salzburgern war jedenfalls groß, als um Punkt 11 Uhr die 35 Glocken ertönten. "Zwei Jahre Stille war eine lange Zeit", lauschte Wirtschafts-Studentin Alexandra (22) auf dem Mozartplatz den neuen Tönen. Auch dm-Chef Harald Bauer war hocherfreut: "Für uns Salzburger ist dieses Wahrzeichen ein ganz besonders zentraler Bezugspunkt", spendete er Lob und für die Restaurierung 35.000 Euro. "35 Glocken, 35 Jahre dm, 35.000 Euro. Das passt", schmunzelte Bauer.

von Max Grill und Markus Tschepp, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).