Mo, 23. Oktober 2017

Schön trinken

28.01.2011 15:23

Scarlett Johansson rekelt sich für Edel-Champagner

"Schöntrinken" muss man sich Hollywood-Schauspielerin Scarlett Johansson nun wirklich nicht. Dazu, schön zu trinken, verführt die Aktrice hingegen selbst. Für die neue Kampagne des Edel-Champagner-Herstellers Moët & Chandon rekelt sich die 26-jährige Muse der Regisseure in zarten Kleidern neben Flaschen mit dem Edelprickelwasser.

Einem himmlischen Wesen gleich hat der britische Fotograf Tim Walker die Schöne aus Filmen wie "Vicky Christina Barcelona", "Lost in Translation" oder "Iron Man 2" in Szene gesetzt.

Das Shooting fand im September 2010 anlässlich des internationalen Events "Tribute to Heritage" statt. Die Motive zeigen Scarlett Johansson in Trianon, einem verspielten und gleichzeitig klassischem Gebäude, das von Jean-Rémy Moët zwischen 1805-1817 auf dem Anwesen von Moët & Chandon in Épernay in Frankreich gebaut wurde. 

"Moët & Chandon, der beliebteste Champagner seit 1743, ist ein weltweites Symbol für Lebensfreude und Erfolg", erklärt Daniel Lalonde, Präsident und CEO von Moët & Chandon. "Die neue Kampagne unterstreicht die Rückkehr zu unveränderlicher Eleganz und Glamour, die sowohl Moët als auch Scarlett innehaben."

Johansson lebt seit Dezember mit ihrem Ehemann Ryan Reynolds in Scheidung. Die 26- und der 34-Jährige hatten im September 2008 geheiratet. Johansson war zuletzt in "Iron Man 2" und "Er steht einfach nicht auf dich" zu sehen, Reynolds unter anderem in "Selbst ist die Braut" und "Buried - Lebend begraben".

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).