Di, 21. November 2017

Familienplanung

28.01.2011 12:33

Til Schweiger: Kind Nummer fünf nicht ausgeschlossen

Am 4. Februar startet Til Schweigers neue Komödie "Kokowääh" in den österreichischen Kinos, seine achtjährige Tochter Emma ist darin der Star. "Meine vier Kinder – und die Liebe zu ihnen", sei für den deutschen Schauspieler das Wichtigste im Leben, gestand er jetzt in einem Interview. Außerdem schließe er Familienzuwachs nicht aus.

Auf die vier Kinder aus der Ehe mit Ex-Frau Dana sei er "sehr stolz". "Aber", gab er im Interview mit der "Bild" zu, "ich kann mir noch ein Baby vorstellen – wenn der liebe Gott will…" Momentan sei der 47-Jährige mit Freundin Svenja "sehr glücklich", auch wenn das Weihnachtsgeschenk seiner Liebsten – "ein Fotoalbum unserer Liebe" – von Welpe Molly aufgefressen worden sei.

Nach "Keinohrhasen" und "Zweiohrküken" spielt Tochter Emma nun auch in "Kokowääh" an der Seite ihres berühmten Vaters und ist daher mit ihren acht Jahren schon fast ein alter Hase im Filmgeschäft. "Emma ist ein großes Talent, sicher", bestätigte der Schauspieler. Deshalb hätte es auch eine Gage für seine Tochter gegeben, die allerdings auf einem Sperrkonto liege – "bis sie 25 ist!" Blitz-Gage sei ein iPhone gewesen, "das jetzt daheim rumliegt".

Eichinger war "coolste Sau von allen"
Eigentlich hätte der Tag der der Weltpremiere zu "Kokowääh" ein schöner werden sollen. Doch auf dem Weg dorthin musste Til Schweiger erfahren, dass sein väterlicher Freund Bernd Eichinger mit 61 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben ist. "Sein Todestag war ein Scheißtag", gestand er. "Ich habe Bernd so geliebt und werde ihn nie vergessen. Er war die coolste Sau von allen." Und vielleicht ist der Tod des Freundes auch der Grund für Schweigers nachdenkliche Antwort auf die Frage, wo er glücklich sei: "Wir vergessen oft, wie gut es uns geht. Schon nicht krank zu sein ist Zufriedenheit."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden