Di, 17. Oktober 2017

Außer KPÖ

26.01.2011 16:34

Fast alle Parteien stimmen zweiter Linzer Bimachse zu

24 Stunden vor der Gemeinderatssitzung am Donnerstag haben ÖVP und FPÖ in Linz die Katze aus dem Sack gelassen: Beide Parteien werden – wie SPÖ und Grüne – dem angesetzten Grundsatzbeschluss zur Planung der zweiten Schienenachse durch die Innenstadt zustimmen. Die harten Verhandlungen gehen damit aber erst richtig los.

Bereits in der Früh – nach einem Gespräch mit Verkehrsreferent Klaus Luger – stand für die Linzer Freiheitlichen fest, dass man die Planung und Bau des 407-Millionen-Euro-Projektes unterstützen wird: "Im Gemeinderatsantrag wird auf unsere Initiative hin schriftlich vereinbart, dass das Projekt noch verbindlich mit dem Landesverkehrsprogramm abgestimmt wird", weiß Fraktionsobmann Sebastian Ortner um den ausgehandelten Kompromiss.

Wenige Stunden später erfolgte auch das "grüne Licht" der ÖVP: "Unsere noch offenen Fragen wurden von Seiten der Linz-Linien plausibel beantwortet. Wir tragen daher die politische Absichtserklärung zur Errichtung einer zweiten Straßenbahnachse mit", so Parteichef Erich Watzl. Einzig die KPÖ mit Gemeindrätin Gerlinde Grünn lehnt das Projekt generell ab.

SPÖ-Verkehrsreferent Klaus Luger freut sich über den Schulterschluss, weiß aber: "Bei den Finanzierungsgesprächen mit dem Land gehen die harten Verhandlungen erst richtig los."

von Jürgen Affenzeller, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden