Mi, 13. Dezember 2017

Eishockey-Liga

26.01.2011 08:34

Salzburg gelingt gegen Fehervar knapper Heimsieg

Meister Salzburg hat sich am Dienstag in der 42. Runde der Eishockey-Liga zu einem 4:3-Heimerfolg gegen Tabellenschlusslicht Fehervar gemüht. Die Salzburger, das beste Heimteam der Liga, verspielten gegen die Ungarn eine 2:0-Führung und sicherten sich schließlich erst im Penaltyschießen den 18. Sieg im 20. Saisonspiel vor Heimkulisse.

Ryan Duncan (3.) und Thomas Koch (11.) sorgten für einen Auftakt nach Maß der Gastgeber. Kovacs (26.) in Unterzahl und Sofron (35.) trafen aber im Mittelabschnitt für die Gäste zum Gleichstand. In der 46. Minute gingen die Ungarn durch Holeczy sogar erstmals in Führung. Ein Powerplay-Tor von Douglas Lynch (53.) brachte die Salzburger aber noch in die Verlängerung.

Nachdem diese torlos zu Ende gegangen war, verwertete Brent Aubin den entscheidenden Versuch im Penaltyschießen. Damit blieb der Titelverteidiger auch im insgesamt zehnten Heimspiel gegen Fehervar siegreich.

Red Bull Salzburg - Fehervar 4:3 n.P. (2:0, 0:2, 1:1 - 0:0, 1:0)
Eisarena Volksgarten, 2.200, SR Kellner
Tore: Duncan (3.), Koch (11.), Lynch (53./PP), Aubin (entscheidender Penalty) bzw. Czaba (26./SH), Sofron (35.), Holeczy (46.)
Strafminuten: 8 bzw. 12

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden