So, 22. Oktober 2017

Enorm abgehoben

25.01.2011 15:52

Flughafen Salzburg beförderte 2010 mehr Passagiere

Trotz Wirtschaftskrise, Vulkanausbruch und Wetterkapriolen, die den internationalen Flugverkehr im vergangenen Jahr mit massiven Flugstreichungen getroffen haben, kann der Flughafen Salzburg mit guten Nachrichten aufwarten. Der Airport verzeichnete bei den Passagierzahlen ein Plus um 4,7 Prozent zu 2009, und auch bei den Flugbewegungen gab es einen 3,6-Prozent-Zuwachs.

Im Jahr 2010 wurden auf dem Salzburg-Airport 1,62 Millionen Passagiere abgefertigt. Durch die Erhöhung der Sitzplatzkapazitäten von AUA und Air Berlin sowie die Einführung von neuen Destinationen wie Hannover und London konnte die Talsohle der vergangenen schwierigen Jahre durchschritten werden. Im Linienverkehr stieg das Passagieraufkommen um 6,4 Prozent auf 1,01 Millionen. Im touristischen Verkehr wurden insgesamt 598.148 Passagiere abgefertigt, das entspricht einer geringen Steigerung von 1,0 Prozent.

Plus im "Charter-Outgoing"-Bereich
Auch im sogenannten "Charter-Outgoing"-Bereich wurde ein moderates Wachstum von 3,9 Prozent verzeichnet, lediglich der "Charter-Incoming"-Bereich schlug mit einem Minus von 1,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu Buche. Die Gesamtzahl der Flugbewegungen im kommerziellen Verkehr (Linie und Charter) stieg um 3,6 Prozent auf 20.159.

Auch die Zahl der Flugbewegungen im Linienverkehr stieg leicht um 4,2 Prozent auf 15.031 an. Im touristischen Verkehr war ein leichter Rückgang um -0,8 Prozent auf 4.362 zu verzeichnen. Im Bereich des Fracht- und Postverkehrs am Salzburg-Airport zeichnet sich gegenüber 2009 eine positive Entwicklung ab: Die umgeschlagene Frachtmenge inklusive Lkw-Ersatztransporte stieg um 22,0 Prozent auf 10.414 Tonnen. Durch die Steigerung der Lkw-Ersatztransporte um 22,7 Prozent auf 10.260 Tonnen sank das Luftfrachtvolumen um 11,7 Prozent auf 154 Tonnen. Die Summe der abgefertigten Luftpost betrug 0,39 Tonnen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).