Mi, 22. November 2017

Flinker Einsatz

25.01.2011 09:23

„Goldene Krone“ für den Retter von der Halleiner Feuerwehr

Er ist einer der flinksten Feuerwehrmänner Salzburgs: Josef Tschematschar war am Samstag fünf Minuten nach der Alarmierung bei einer brennenden Wohnung in Hallein (siehe Infobox). Mit dem Feuerlöscher aus seinem Auto bekämpfte er erfolgreich die Flammen. Für die rasche Hilfe verdiente sich der Ex-Kommandant die "Goldene Krone".

"Um 21.30 Uhr ging mein Piepser los. Ich sah die Adresse des Brandortes, das war fast nebenan. Also lief ich zum Auto und fuhr direkt dorthin", erinnert sich Josef Tschematschar (63) an Samstagabend zurück. "Ein guter Feuerwehrmann hat ein ordentliches Löschgerät im Auto. Als ich bei dem Haus ankam, schnappte ich mir das Sechs-Kilo-Gerät und rannte los." Vor der Haustüre wurde der rasende Helfer schon von einem Mann und seinen zwei Kindern empfangen: "Im ersten Stock, dort brennt es", schrie der Mann.

Gerade noch rechtzeitig
Tschematschar kämpfte sich durch das verrauchte Stiegenhaus in die Wohnung vor. "Gerade noch rechtzeitig. Ein paar Minuten später hätte man ohne Atemschutz nicht mehr reingehen können!" Tschematschar, seit 43 Jahren bei der Feuerwehr, entdeckte den Brandherd im Kinderzimmer – wo der fünfjährige Sohn der Familie eine Matratze angezündet hatte. "Ich versprühte den ganzen Schaum. Das reichte, um die Flammen zu ersticken."

Die betroffene Familie, ein Ehepaar mit vier Kindern, bedankte sich tausendfach bei dem Feuerwehrmann. Und von der "Salzburg Krone" bekam er die "Goldene".

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden