Fr, 24. November 2017

Fatale Unachtsamkeit

22.01.2011 14:53

Küchenbrand sorgt für Floriani-Einsatz in Neunkirchen

Eine auf einem E-Herd vergessene und in Brand geratene Pfanne hat der Neunkirchner Feuerwehr Samstagmittag einen brenzligen Einsatz und drei Hausbewohnern einen Krankenhausaufenthalt beschert. Die Wohnungsbesitzer reagierten zwar geistesgegenwärtig, indem sie die entflammte Dunstabzugshaube per Handfeuerlöscher zu löschen versuchten, "Brand aus" konnte aber später erst dank Mühen der Florianis gegeben werden.

Gegen 12 Uhr war es zu dem dramatischen Zwischenfall in der Seebensteiner Straße gekommen – nur ein kurzer Moment der Unachtsamkeit dürfte ausgereicht haben, um die Flammen aus der Pfanne die Kücheneinrichtung in Brand setzen zu lassen. Erst die umgehend alarmierten Kräfte der Feuerwehr Neunkirchen-Stadt konnten das Feuer und diverse Glutnester ablöschen und den Wohnbereich mittels Überdrucklüfter rauchfrei machen.

Trotzdem: Drei Personen mussten vom Roten Kreuz Neunkirchen per Notarzt- und Rettungswagen wegen Verdachts auf Rauchgasvergiftung, sowie wegen leichter Verbrennungen ins Landesklinikum Thermenregion Neunkirchen gefahren werden.

Sachschaden durch Kellerbrand in Hainfeld
Bereits am Freitag war in Hainfeld (Bezirk Lilienfeld) ebenfalls ein Brand ausgebrochen – mitten in einer Kellernische eines Mehrparteienhauses, wo Papier, Heizmaterial und Müll gelagert waren. Durch das rasche Eintreffen der Kräfte mehrerer Feuerwehren konnten sich die Flammen nicht ausbreiten und wurden so in kürzester Zeit gelöscht.

Der Kellerraum und die Kellerabteile wurden durch den Rauch allerdings verschmutzt, zudem drang durch ein ob der Hitze beschädigtes Abflussrohr Rauch in eine darüber liegende Wohnung. Die Schadenshöhe ist noch unbekannt, dürfte aber durch eine Versicherung gedeckt sein.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden