Mo, 11. Dezember 2017

Australian Open

22.01.2011 13:39

Melzer erstmals im Achtelfinale und unter den Top 10

Jürgen Melzer hat am Samstag zum ersten Mal das Achtelfinale der Australian Open erreicht und auch den Einzug in die Top Ten der Weltrangliste fixiert. Der 29-jährige Niederösterreicher, der damit beim vierten Major-Turnier en suite zumindest das Achtelfinale erreicht hat, führte gegen den Zyprioten Marcos Baghdatis mit 6:7(5), 6:2, 6:1, 4:3, als sein Gegner wegen einer Handverletzung aufgab. Melzer trifft nun am Montag auf den als Nummer 5 gesetzten Schotten Andy Murray.

Für Melzer ging vor 10.000 Zuschauern in der Hisense-Arena damit ein Traum in Erfüllung, als erst zweiter Österreicher nach Thomas Muster fixierte er laut ATP mit diesem Sieg den Einzug in die Top Ten der Welt. Den zehntplatzierten Michail Juschnij, der zuvor in der dritten Runde verloren hatte, hat er überholt. Nach den French Open (Semifinale), Wimbledon und den US Open (jeweils Achtelfinale) hat er seinen "Melzer Slam" also geschafft.

"Ich habe lange gebraucht, dass ich eine vierte Runde bei einem Major erreicht habe. Jetzt habe ich es vier Mal in Folge geschafft, das macht mich sehr stolz", meinte Melzer noch auf dem Platz. Bei der Pressekonferenz zeigte sich Melzer einerseits schon auf das nächste Match fokussiert, andererseits noch ein bisschen misstrauisch, ob nicht auch noch unvorhergesehen starke Spieler die Top-Ten-Platzierung gefährden könnten.

Melzers Melbourne-Mission noch nicht beendet
"Klar, Top Ten ist Monster. Aber ich weiß nicht, ob nicht noch irgendetwas passieren könnte und sich jemand durchspielt", war Melzer vorsichtig. Außerdem sieht er seine Mission in Melbourne noch nicht beendet. "Die Rangliste kommt erst in einer Woche raus und bis dorthin habe ich die Möglichkeit, auch weitere Matches zu gewinnen und das möchte ich auch tun", kündigte er kämpferisch an.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden