Di, 21. November 2017

Nach Spitalsüberfall

22.01.2011 11:36

24-Stunden-Wache und 13 zusätzliche Kameras im Einsatz

Als erste Reaktion auf den Drogen-Überfall in der Gefäßchirurgie des Universitätsklinikums von Mittwochnacht (siehe Infobox) werden jetzt auf dem Gelände des Spitals 13 zusätzliche Kameras installiert. Die Sicherheitskräfte sind 24 Stunden im Einsatz, ab 21 Uhr werden zudem die Tore geschlossen. Dann finden Autofahrer und Fußgänger nur noch beim Portier auf der Müllner Seite Einlass. Und: Die Medikamenten-Schränke werden elektronisch gesichert.

Nachdem ein Bewaffneter eine Schwester im Universitätsklinikum überfallen hat, werden die Sicherheitsmaßnahmen am Spitalsgelände massiv verstärkt. Zu den 80 bestehenden Kameras kommen 13 dazu. Jene Gebäude, die nicht mit einer Zugangskontrolle ausgestattet sind, werden aufgerüstet. Alle Türen und Tore werden um 21 Uhr geschlossen. Auf das Gelände bzw. hinaus kommt man dann nur noch über den Haupteingang in Mülln. Dort sitzt ein Portier.

Medikamenten-Schränke werden elektronisch gesichert
Weiters bekommen die Security-Kräfte, die rund um die Uhr im Einsatz sind, von 20 bis 6 Uhr personelle Verstärkung. Und ein Projekt, das bereits vor dem Überfall am Laufen war, wird nun intensiv vorangetrieben. Dabei geht es um die elektronische Sicherung aller Schränke mit suchtmittelhältigen Medikamenten. Durch eine Dokumentation lässt sich erkennen, wer zu welchem Zeitpunkt Pillen entnimmt.

Unterdessen fahndet die Polizei im Drogenmilieu nach dem Täter. Denn: Es ist anzunehmen, dass er einen Teil der Tabletten verkaufen will.

von Manuela Kappes, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden