Do, 23. November 2017

Livestream im Web

22.01.2011 10:44

Halbzeit für US-Amerikaner im Löwenkäfig

Halbzeit für James Jablon aus dem US-Bundesstaat Florida: Vier Wochen wollte der Wagemutige zwei afrikanischen Löwen in ihrem Gehege Gesellschaft leisten, zwei sind schon vorbei. Mit der Aktion will Jablon 150.000 Dollar (rund 110.000 Euro) Spendengelder sammeln, damit er sein nördlich von Tampa gelegenes Wildtierzentrum auch die kommenden zwei Jahre noch halten kann. Im "Wildlife Rehab of Hernando Florida" leben etwa 100 Tiere.

Zunächst habe er es ins Leben gerufen, um örtliche Wildtiere medizinisch versorgen zu können, erklärte Jablon, bevor er sich in die "Höhle der Löwen" begab. Zuletzt sei er jedoch gebeten worden, auch exotische Haustiere aufzunehmen.

Kritik von Tierschützern
Essen und schlafen mit den Raubtieren, das findet nicht jeder gut. Tierschützer kritisierten, dass die Aktion nicht nur gefährlich sei, sondern die Tiere dabei ausgebeutet und nicht geschützt würden. US-Schauspielerin Tippi Hedren hingegen, bekannt aus dem Film "Die Vögel" von Alfred Hitchcock, bewunderte Jablon dafür, dass er sein Leben selbst in die Hand nehme. Sie besitzt selbst 65 Wildkatzen und weiß, wie teuer der Unterhalt für die Tiere ist: 75.000 Dollar (rund 55.000 Euro) verschlingen die Miezen monatlich.

Jablons Abenteuer wird bis zum 31. Jänner live im Internet übertragen. Er trägt ein Mikrofon, um die Zuschauer über seinen Löwenalltag auf dem Laufenden halten zu können.

Den Link zum Livestream findest du in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden