Sa, 25. November 2017

„Neger-Oide“-Sager

21.01.2011 10:44

PULS-4-Topmodel Magalie von Gercke rausgeworfen

Aus der Traum bei "Austria's next Topmodel": Kandidatin Magalie wird wegen ihrer rassistischen Äußerungen aus der Sendung geworfen. Nächste Woche zeigt PULS 4 das Aus für die schöne, aber extrem ehrgeizige Oberösterreicherin, die in einem Telefonat mit ihrem Freund gesagt hatte: "Es ist halt so, dass immer dieselben die Jobs gewinnen. So eine Neger-Oide und eine Deutsche."

Auch im Model-Loft ließ Magalie unschöne Bemerkungen fallen, die nicht nur der Wienerin Lydia, deren Eltern aus Nigeria kommen, wehgetan haben müssen, sondern auch die in Bosnien geborene Darija, deren Mutter im Vorjahr gestorben ist und die mit ihrer Modelbegabung der Armut entfliehen will, in Mark und Bein getroffen haben. Am Esstisch sitzend unterstellte sie, dass man offenbar von woanders kommen muss, um in der Sendung erfolgreich zu sein.

Vanessa, die bereits zwei Modeljobs gewonnen hat und damit die erfolgreichste Kandidatin ist, kommt nicht aus Österreich, sondern ist Deutsche. Darija gilt als größte Laufsteghoffnung der Show und von Lydia wird bereits gemunkelt, dass sie im Finale sein wird.

Bei einem Gespräch mit Lena Gercke und Lydia, der sie auch vorgeworfen hat, irgendwo aus dem Kongo zu kommen, begründete Magalie ihre Aussagen damit, dass es sich ja bei "Austria's next Topmodel" um eine österreichische Sendung handle und dass die Kandidatinnen deshalb auch österreichisch aussehen sollten.

© PULS 4 / Anna Mautner-Markhof

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden