Sa, 16. Dezember 2017

Nach Busen-OP

21.01.2011 16:20

"Big Brother"-Star Cora ist tot! Nahm sie Hormone?

Die Erotikdarstellerin und "Big Brother"-Kandidatin Cora ist tot. Die erst 23-Jährige ist nach einem neuntägigen Koma infolge ihrer sechsten Brustoperation am Donnerstag gestorben. Die Polizei ermittelt wegen Ärztepfuschs. "Sexy Cora" soll obduziert werden. Es gibt angeblich einen anonymen Hinweis darauf, dass die 23-Jährige vor dem Eingriff Wachstumshormone genommen hat.

"Sexy Cora" träumte vom perfekten Busen und bezahlte mit ihrem Leben: Die junge Pornodarstellerin, die mit bürgerlichem Namen Carolin Wosnitza hieß, legte sich am 11. Jänner unters Messers. Bereits Minuten nach Beginn der OP soll es Berichten zufolge zu einem Herzstillstand gekommen sein. Ein 15-minütiger Sauerstoffmangel führte zu einer Schädigung des Gehirns. Daraufhin lag die junge Frau neun Tage lang in einer Hamburger Privatklinik im Koma - bis sie am 20. Jänner verstarb.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen die 54-jährige Anästhesistin und den 49-jährigen Chirurgen der Alster-Klinik wegen des Verdachts der fahrlässigen Tötung. Eine Obduktion wurde angeordnet. Auch eine Blutuntersuchung soll Klarheit bringen, ob das Starlet etwas eingenommen hat. Diese könnte aber Wochen in Anspruch nehmen.

Der Ehemann von Cora, war bei ihr, als ihr Körper "nicht mehr mitmachte" und sie starb. Er sagte der "Bild": "Die Ärzte hatten mir mitgeteilt, dass sie es nicht mehr schaffen wird. Die Hirnschäden waren zu groß. Ihr Blutdruck sank stetig, die Körperfunktionen setzten nach und nach aus."

Ihr Zustand sei immer schlechter geworden. "Ich drückte ihre Hand, sagte ihr, dass ich sie liebe und sie immer in meinem Herzen tragen werde. Um 14.30 Uhr ist sie ganz friedlich eingeschlafen", wird der Witwer zitiert.

Das Erotik-Sternchen wurde durch ihre Teilnahme an der RTL-2-Reality-Show "Big Brother" bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden