Di, 21. November 2017

Nur nicht anstecken!

20.01.2011 18:59

Ich bin krank – wie schütze ich mein Baby?

In der Erkältungssaison haben es vor allem junge Eltern schwer. Denn erwischt es einen selbst, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, den Infekt direkt ans Baby weiterzugeben. Und das ist speziell in den ersten Monaten unangenehm. Wie du dich und dein Baby schützt, erfährst du hier.

Vorbeugen!
In erster Linie solltest du selbst versuchen, nicht krank zu werden, um dein Baby der Ansteckungsgefahr nicht auszusetzen. Sehr einfach und effektiv ist Händewaschen – und zwar immer, wenn du außer Haus warst bzw. dich in Bereichen aufhältst, die auch von anderen Menschen benutzt werden. Untersuchungen zufolge reduziert bereits fünf Mal Händewaschen am Tag die Wahrscheinlichkeit, an einer Erkältung zu erkranken. Auch ausreichend Schlaf und gesunde Ernährung ist wichtig.

Sind in deiner Umgebung viele Menschen krank, dann solltest du zum Nasespülen übergehen: Sauge etwas kaltes Wasser unter dem Wasserhahn in deine Nase und lasse es wieder herauslaufen. So werden die Schleimhäute von Krankheitskeimen befreit.

Babys Selbstschutz
Bis etwa zum achten Lebensmonat haben Babys einen sogenannten Nestschutz. Das bedeutet, dass sie noch aus der Zeit der Schwangerschaft schon Erkrankungen mitgemacht haben und daher die Antikörper bereits im Blut haben. Das Stillen trägt dann zum Schutz bei, da auch über die Muttermilch Antikörper weitergegeben werden. Solltest du daher krank werden, macht es keinen Sinn, mit dem Stillen aufzuhören, da über das Stillen die Antikörper der aktuellen Erkältung weitergeben werden und das Baby so vor der Krankheit der Mutter schützen. Mit dem Ende des Nestschutzes gilt es dann jedoch, verstärkt auf Hygiene zu achten, wenn es dich erwischt hat.

Hygienemaßnahmen
Das Verwenden eines Mundschutzes ist nicht unbedingt erforderlich, da das meist das Baby nur unnötig erschreckt. Du solltest jedoch darauf achten, dein Baby nicht direkt anzuhauchen und ins Gesicht zu küssen, da so die Übertragung im Weg einer Tröpfchen- oder Schmierinfektion am wahrscheinlichsten ist. Achte zusätzlich darauf, deine Hände regelmäßig und speziell vor dem Kontakt mit dem Baby zu waschen bzw. zu desinfizieren und auch nach jedem Husten bzw. Niesen die Hände und das Gesicht zu reinigen. Auch solltest du alles täglich tauschen bzw. reinigen, was du und dein Partner gemeinsam verwenden, wie etwa Geschirr- oder Handtücher sowie Türklinken zu Bad und WC.

Schonen!
Für dich selbst solltest du nach Möglichkeit für viel Ruhe sorgen. Verschiebe nicht dringende Erledigungen auf später und bleibe möglichst im Bett oder auf der Couch. Wenn möglich solltest du dir einen Babysitter organisieren, wie Oma, Opa oder deinen Partner, der dich etwas entlastet. Denn je schneller du wieder fit bist, desto eher ist auch die Gefahr für dein Baby gebannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden