So, 19. November 2017

Evakuierung nötig

20.01.2011 18:26

Bomben-Drohung in Horner Poly - zwei Mädchen kollabiert

Wilde Szenen haben sich am Donnerstag in und vor dem Polytechnikum Horn im Waldviertel abgespielt. Ein Unbekannter drohte, mehrere Bomben hochgehen zu lassen. Sofort wurde das Gebäude evakuiert. Bei den hektischen Ereignissen erlitten zwei Mädchen einen Kreislaufzusammenbruch.

Horn kommt nicht zur Ruhe: Als vor einem Monat ein scharfer Sprengsatz in der Bezirkshauptmannschaft entdeckt wurde (siehe Infobox), konnte nur mit Glück eine Katastrophe verhindert werden. Jetzt herrschte neuerlich Groß-Alarm. "Ein Anrufer teilte mit, dass er Bomben in der Schule hochgehen lässt", berichtete ein Polizist der "Krone".

Sofort wurde das Gebäude evakuiert und großräumig abgesperrt. Experten des Innenministeriums durchkämmten alle Räume, konnten nach intensiver Suche aber Entwarnung geben – Sprengstoff wurde keiner gefunden. Auch Direktor Franz Buchinger zeigte sich beruhigt: "Die Gefahr ist vorüber." Zuvor hatten sich hektische Szenen abgespielt: Als die 102 Schüler fluchtartig ihre Klassenzimmer verließen, war die Aufregung für einige Jugendliche offenbar zu groß. "Zwei Mädchen erlitten einen Kollaps und wurden mit der Rettung ins Spital gebracht", wurde vonseiten von "144 - Notruf NÖ" erklärt.

Viele Betroffene wurden zwischenzeitlich in einer Nachbarschule untergebracht und dort im Turnsaal bestens versorgt. Und nachdem die Polizeibeamten wieder abgerückt waren, konnte der Unterricht am Nachmittag sogar fortgesetzt werden.

von Gernot Buchegger und Gabriele Moser, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden