Do, 23. November 2017

Zum runden Jubiläum

20.01.2011 17:30

100 Jahre Skiklub - Saalbach kämpft um Weltcuprennen

Es ist genau 20 Jahre her, dass in Saalbach-Hinterglemm die traumhafte Alpine Ski-Weltmeisterschaft die Sportwelt verzaubert hat. Und 2014 wird der legendäre Skiklub 100 Jahre alt. Daher pocht man jetzt auf ein Herren-Weltcuprennen für den Parade-Skiort.

Der Skiklub Saalbach-Hinterglemm genießt einen ausgezeichneten Ruf, die erfahrenen Mitglieder wurden auch in St. Anton bei der Weltmeisterschaft eingesetzt. Legendär war die eigene Ski-Weltmeisterschaft 1991. Doch um weitere Herren-Weltcuprennen kämpften die Glemmtaler bisher vergeblich, allerdings wendet sich das Blatt schön langsam.

Erstens steht der Noch-Präsident des Salzburger Skiverbandes, Alexander Reiner, voll und ganz hinter Saalbach-Hinterglemm. "Ja, zum 100. Geburtstag müssen wir alles tun, damit ein Herrenrennen kommt. Da muss eben Hinterstoder einmal verzichten", bricht Reiner eine Lanze für den Zwölferkogel als Weltcupstrecke.

Zweitens wird Reiner im Herbst sein Amt zurücklegen, um weiter als Ehrenpräsident tätig zu sein - ein Rennen wäre sozusagen ein Abschiedsgeschenk. Als Nachfolger wird Saalbachs Skiklubobmann Bartl Gensbichler hoch gehandelt. "Aber ich will mit den 137 Vereinen, die unter unserem Dach sind noch intensiv sprechen", so Reiner.

Und drittens haben die Glemmtaler bei den Österreichischen Meisterschaften im März wieder Gelegenheit, ihre Zauberkünste auf der Rennpiste bei Großereignissen zu zeigen.

von Melanie Hutter (Kronen Zeitung) und salzburg.krone.at

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden