Mi, 22. November 2017

Betrüger gefasst

20.01.2011 09:09

Mann „schummelte“ beim Verkauf von Pkws via Internet

Manipulierte Tachometerstände, verfälschte Kaufverträge und Prüfungsgutachten, verschleierte Identitäten - ein 24-jähriger Bosnier aus dem Bezirk Amstetten soll in der Vergangenheit gutes Geld verdient haben, indem er bei An- und Verkäufen von gebrauchten Pkws via Internet "schummelte". Am Mittwoch wurde der mutmaßliche Betrüger festgenommen.

Nach "umfangreichen Ermittlungen", wie die Polizei am Donnerstag berichtete, und einer Hausdurchsuchung klickten für den 24-Jährigen die Handschellen. Er soll mit seinen Betrügereien einen Schaden von etwa 8.000 Euro angerichtet haben.

Der Beschuldigte zeigte sich geständig. Er wurde in die Justizanstalt St. Pölten eingeliefert.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden