Do, 14. Dezember 2017

Nutzt er sie aus?

19.01.2011 17:11

Portmans Verlobter ist der "Federline des Balletts"

Natalie Portman hat momentan, so scheint es, das Glück für sich gepachtet. Verlobung, Schwangerschaft und ein Golden Globe für ihre Rolle in "Black Swan" lassen sie strahlen. Dennoch äußern Freunde der Schauspielerin Zweifel, ob es Portmans Verlobter Benjamin Millepied vielleicht nicht doch nur auf ihren Ruhm abgesehen hat und sie ausnützt.

"Er ist ein Selbstdarsteller, der das Rampenlicht liebt", verriet ein Freund der 29-Jährigen dem US-amerikanischen "People"-Magazin und fügte hinzu: "Er wirkt wie ein Sozialschmarotzer, der von Anfang an an Natalie klebte." Und die Sorge sei begründet, sind sich Portmans Freunde sicher. Denn kurz nachdem sich die beiden bei den Dreharbeiten zu "Black Swan" kennengelernt hatten, trennte sich der Balletttänzer und Choreograph von seiner damaligen Freundin.

Dieses Verhalten ist für Portmans Freunde Grund genug, Millepied als die "Ballett-Version von Kevin Federline" zu bezeichnen. Hinter dem Vergleich mit dem bekanntesten Hollywood-Schmarotzer - ehemaliger Background-Tänzer, Ex-Mann und Vater der Kinder von US-Popstar Britney Spears - liegt wohl aber auch die Befürchtung, "dass Natalie den Durchblick verloren hat", so der Insider weiter.

Wahrheit oder Neid?
Auch wenn die Unkenrufe laut tönen: Selten sah man Natalie Portman so glücklich wie in den letzten Tagen. So ist zu hoffen, dass sich die Unterstellungen, die dem Verlobten der "Black Swan"-Darstellerin gemacht werden, nur als böse Gerüchte von "Freunden" herausstellen, die Natalie Portman Erfolg und Liebesglück neiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden