Mo, 11. Dezember 2017

25,8 Mio. € investiert

18.01.2011 19:30

Neue Kinderklinik und neuer Spitals-Eingang in Mülln

Es ist eine Jahrhundert-Investition, mit der die langen Irrwege für die kleinsten Patienten im Spital endlich zu Ende sein werden. Im Februar erfolgt der Spatenstich für die neue, zentrale Kinderklinik. 25,8 Millionen Euro wird sie kosten. Am Dienstag begannen auf der Müllner Spitals-Seite die Abbrucharbeiten an der alten Geschäftszeile. Auch der Klinik-Eingang wird hier komplett neu und überbaut.

Überall stehen Kräne und Bagger am Spitalsgelände. "Es geht etwas weiter", freut sich Landes-Vize David Brenner (Bild, Mitte). Nicht nur bei der Chirurgie West, sondern auch am anderen Klinik-Ende. Dort fuhren am Dienstag die Bagger auf: Feinkost Feichtenschlager, Bäckerei und Trafik werden dem Erdboden gleich gemacht, die Geschäfte sind für zwei Jahre in ein Container-Provisorium am Spitalsgrund übersiedelt. An ihrer Stelle wird nun eine provisorische Zufahrt gebaut, damit am jetzigen Eingang mit dem Bau des neuen Kinderzentrums begonnen werden kann.

"Die Zersplitterung der Ambulanzen ist dann Geschichte"
In ihm soll alle Ambulanzen und Spezial-Ambulanzen für Kinder in einem Haus vereinigt werden: Neuropädiatrie, Kardiologie, Psychosomatik und Pulmologie. "Die Zersplitterung der Ambulanzen auf verschiedene Stationen ist dann Geschichte", so Primar Wolfgang Sperl (Bild, links): "Es wird einen gemeinsamen Eingang geben, Patienten können nun viel besser interdisziplinär versorgt werden." Im ersten Stock gibt es eine Tagesklinik, im zweiten Geschoss eine Kinder-Neurorehabilitation mit zehn statt wie bisher vier Betten. Auch die Intensiv-Station übersiedelt hierher.

5.400 Quadratmeter Nutzfläche wird das Kinderzentrum dann aufweisen, der Neubau mit 3.480 Quadratmetern wird im Sommer 2012 fertig. Inklusive Aufwachraum für die Kinderchirurgie. "Wir bilden mit dem Bau eine Brücke zur Neonatologie" sieht Kinderchirurgie-Primar Primar Schimpl (Bild, zweiter v. rechts) nur Vorteile: 28 neue Betten und auch mehr Platz für Eltern im Neubau

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden