Sa, 18. November 2017

Abhilfe für viele

18.01.2011 17:08

VP will Tagesmütter bekannter machen - „flexible Betreuung“

Unsere Arbeitswelt ist im Wandel - die Dienstzeiten werden flexibler, doch Eltern stellt das bei der Kinderbetreuung oft vor Probleme. Der VP-Abgeordnete Lukas Mandl will daher das Tagesmütter-Angebot bekannter machen: "So werden Randzeiten besser abgedeckt."

Wenn der Kindergarten am Abend oder am Wochenende geschlossen hat, fragen sich Eltern: "Wo kann ich meine Liebsten betreuen lassen?". Abhilfe schaffen Tagesmütter. "Diese Angebote sind aber oft noch zu wenig bekannt", sagt Mandl.

Die Vorteile seien laut dem VP-Politiker "nahe und flexible Betreuung. Davon profitieren arbeitende Menschen aller Berufsfelder." Insgesamt gibt es 1.400 Tagesmütter im Land, beim Hilfswerk kostet eine Stunde ab 2,90 Euro.

Es gibt übrigens schon Kommunen, wo das Zusammenspiel zwischen Kindergarten und Tagesmüttern bestens klappt: Türnitz etwa im Bezirk Lilienfeld gilt als "Mustergemeinde".

von Gernot Buchegger, Kronen Zeitung
Symbolbild

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden