Di, 17. Oktober 2017

RTL-Dschungelcamp

19.01.2011 09:53

Zwischen Indira und Jay knistert und kribbelt es gewaltig

Was läuft denn da? Sängerin Indira, zuletzt nackt im "Playboy" zu sehen, gibt sich im RTL-Dschungelcamp im roten Badeanzug zwar relativ keusch, trotzdem knistert es zwischen ihr und Sänger Jay Khan jetzt gewaltig. Beim gemeinsamen Bad im Tümpel kommen die beiden sich näher. Spielen "Dirty Dancing" und kichern wie verliebte Teenager. Am Abend wird gar in der Hängematte gekuschelt. Und Indira gesteht Jay, dass sie ihn zuerst eigentlich für "doof" gehalten hatte.

Das erotische Feuerwerk zwischen der deutsch-indischen Beauty und dem durchtrainierten Sänger ist so intensiv, dass es sogar Schauspieler Mathieu Carriere und Moderator Peer Kusmagk zum Spannen aus dem Dschungel heraus animiert. Wie zwei neugierige Klatschweiber, die durch ein Schlüsselschloch spähen, beobachten die beiden das Treiben aus den Gebüschen heraus.

Das Klopapier wird knapp
Doch nicht nur Kribbeln im Unterleib ist aus dem Camp zu vermelden, auch an anderer Stelle hat sich endlich etwas gelöst: Die Verdauungsprobleme sind allseits überstanden - denn jetzt wird das Klopapier knapp! Ständig ist die Rolle auf der Toilette leer. Es muss rationiert werden. Sängerin Indira und Gitta Saxx zählten fleißig die Blätter ab, denn ab sofort heißt es: fünf Blatt pro Gang.

Auch sportlich geht im "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"-Camp etwas weiter: Eva Jacob testet die Kopfstandbank von Altkommunarde Rainer Langhans. Trotz ihrer 67 Jahre steht die Camp-Älteste mehrere Minuten Kopf!

Weit weniger dynamisch geht es bei Langhans selbst zu: Die 68er-Ikone meditiert viel und schläft oft tief versunken auf seiner Pritsche. Sein Bett steht etwas abseits im Camp, die anderen können ihn kaum sehen und erst recht nicht erkennen, ob er ansprechbar ist oder nicht. Das will Mathieu ändern: "Es wäre sehr, sehr gut für die Dynamik, wenn wir Rainer einfach bitten könnten, eine rote Socke über sein Bett zu hängen, wenn er präsent ist. Und wenn er weg ist, dann nimmt er sie weg." Gesagt, getan. Ab sofort hängt die rote Socke.

"Langsam finde ich zu mir"
Und was ist mit Campzicke Sarah Knappik los? Sie muss zum dritten Mal in Folge zur Dschungelprüfung antreten. Noch eine Pleite? Diesmal nicht - die 24-Jährige ist wie ausgewechselt. "Ich fühle mich heute stark. Langsam finde ich hier zu mir." Bevor sie sich jedoch auf den Weg macht, möchte Knappik die Missstimmung zwischen sich und ihren Mitbewohnern aus der Welt schaffen: "Ich möchte das vom Tisch haben. Ich möchte mit euch ein Team sein, damit ich einfach ein gutes Gefühl habe, wenn ich in die Prüfung gehe." Ihren Dschungelkollegen gefällt's - sie sprechen sich mit ihr aus. Doch Sarah hört sich alles gefasst an: "Vielen Dank für eure Ehrlichkeit. Das war mir echt wichtig."

Gutgelaunt steht das Model später vorm Moderatoren-Duo Sonja Zietlow und Dirk Bach. Bei "Das Boot des Grauens" muss die Kandidatin innerhalb von zehn Minuten mit einem nach unten offenen Boot durch einen See waten. Fünf Boxen befinden sich in dem See. Der Reihe nach muss sie die Boxen ansteuern, die sich darin befindenden Würgeschlangen (können zwar beißen, sind aber ungiftig) herausnehmen und in ihre Barke laden. Mit Schlagen hat Knappik kein Problem. Sie schichtet die Schlangen um und holt neun Sterne.

Foto: RTL

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden