Do, 14. Dezember 2017

Fette Beute gemacht

18.01.2011 13:18

Einbrecher lassen bei Coup wertvollen Schmuck mitgehen

Ein paar Stunden außerhalb der eigenen vier Wände haben für eine 69-Jährige am Montagnachmittag ausgereicht, um von dreisten Einbrechern bestohlen zu werden. Irgendwann zwischen 16.30 und 21.45 Uhr müssen die Täter in das Einfamilienhaus in Glasenbach (Gemeinde Elsbethen) eingedrungen sein, um zuzuschlagen.

Auf ihrem Weg zu fetter Beute zwängten sie erst eine Terrassentüre auf, ehe sie ins Gebäudeinnere eindringen konnten. Dort durchwühlten sie dann alle Räumlichkeiten und stießen schließlich auf eine Schmuckkassette, die sie dann plünderten. Ein Collier, Ketten, Ringe, eine Brosche, ein Armband und eine Damenuhr rafften sie an sich, ehe sie wieder flüchteten. Der Gesamtwert der Schmuckgegenstände ist derzeit noch unbekannt.

Einbruch in Baucontainer in der Stadt Salzburg
Nur wenige Kilometer entfernt, im nahen Salzburg nämlich, wurde am Montagabend ebenfalls Einbruchsalarm gegeben. Bisher unbekannte Täter hatten nach Polizeiangaben in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstag und Montag früh zwei Baucontainer aufgebrochen und daraus diverse Arbeitsmaschinen bzw. Werkzeuge sowie eine Handkasse mit 150 Euro Bargeld gestohlen. Der Gesamtschaden beträgt zumindest 4.300 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden