Fr, 24. November 2017

11-Mio.-Euro-Projekt

18.01.2011 12:45

Neues Rehazentrum in Hallein eröffnet - „Modell für Zukunft“

Das neue "Rehabilitationszentrum Hallein" (Tennengau) ist am Dienstag eröffnet worden. Die Sonderkrankenanstalt entstand aus den "Reha-Kliniken Dr. Dr. Wagner" sowie dem Halleiner Stadtkrankenhaus und ist vor allem auf Stoffwechsel- und Magen-Darm-Erkrankungen spezialisiert. Mit einer Investition von elf Millionen Euro werden mehr als 50 Arbeitsplätze in der Region geschaffen.

Die Reha-Klinik ist mit dem nebenan bestehenden öffentlichen Krankenhaus Hallein durch einen unterirdischen Gang verbunden. So können medizinische und wirtschaftliche Synergien genutzt werden. Allen Patienten steht damit jederzeit eine Akutversorgung zur Verfügung. Die Sonderkrankenanstalt "Rehabilitationszentrum Hallein" ist auf die Behandlung von Diabetes mellitus, Metabolisches Syndrom, Adipositas sowie Fettstoffwechselstörungen spezialisiert.

"Das Gesundheitszentrum ist ein Modell für die Zukunft. Dadurch setzen wir einen Meilenstein beim Ausbau der Gesundheitsversorgung für die Menschen in Salzburg", stellte Landeshauptfrau Gabi Burgstaller (SP) bei der Eröffnung fest. "Gerade der Westen Österreichs ist mit Reha-Angeboten noch deutlich unterversorgt, Salzburg setzt hier wichtige Impulse für eine nachhaltige Zukunft", ergänzte Gesundheitslandesrätin Erika Scharer (SP).

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden