Do, 23. November 2017

Ohne Tintenfleck

18.01.2011 12:15

Scanner erfasst Fingerabdrücke auf zwei Meter Distanz

Das US-Unternehmen Advanced Optical Systems hat ein neues Verfahren entwickelt, mit dem sich Fingerabdrücke aus einer Entfernung von bis zu zwei Metern erfassen lassen sollen. Die neue Technik soll zum Beispiel an Checkpoints in Kriegsgebieten zum Einsatz kommen, wie "Technology Review" in seiner Online-Ausgabe berichtet.

Das "AIRprint" genannte System besteht aus zwei Kameras, von denen eine nur vertikal polarisiertes und die andere nur horizontal polarisiertes Licht empfängt, sowie einer Lichtquelle, die verschieden polarisiertes Licht auf die Hand der zu untersuchenden Person lenkt. Anhand der Lichtreflexionen erstellen die beiden Kameras dann binnen vier Sekunden einen Fingerabdruck.

Bislang funktioniert das Verfahren nur mit einem Finger und auch nur, wenn sich die Person nicht bewegt. Joel Burcham, Projektdirektor bei AOS, ist allerdings zuversichtlich, die Technologie bis April dahingehend zu verbessern, dass alle Finger einer Hand gescannt werden können – selbst wenn sich die Person bewegt.

Anwendungsbereiche gibt es laut Burcham viele, beispielsweise an Checkpoints in Kriegsgebieten. "Wir schauen uns besonders die Bereiche an, in denen Standardidentifikationsmethoden mit Stress verbunden sind", so Burcham. Zahlenkombinationsschlösser und klassische Fingerabdruck-Scanner könnten demnach bald ausgedient haben, aber auch die gute alte Stechuhr könnte laut Burcham in naher Zukunft durch sein "AIRprint"-System ersetzt werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden