Do, 23. November 2017

Kein sexy Begleiter

18.01.2011 11:47

Lugner geht mit „Eis am Stiel“-Altstar zur Opernredoute

Das ist wahrlich keine besonders sexy Begleitung! Der Wiener Society-Löwe Richard Lugner will sich zur Grazer Opernredoute am 29. Jänner mit "Eis am Stiel"-Altstar Zachi Noy als Stargast im Schlepptau schmücken. Wen er zum Opernball mitnimmt, will Lugner noch nicht verraten, versichert aber, dass es sich um einen "großen amerikanischen Star" handeln wird.

"Der Grazer Opernball ist der kleine Bruder vom Wiener Opernball", dozierte der notorische Eventbesucher Lugner. In Graz antreten werden Lugner samt Freundin Anastasia "Katzi" Sokol, Tochter Jacky mit Lugners Schwiegersohn in spe, Künstlermanager Helmut Werner, sowie Zachi Noy. Der israelische Schauspieler ist in Österreich vor allem für seine Rolle des Johnny in der achtteiligen Erotikfilmkomödie "Eis am Stiel" bekannt, die Mitte der 70er- bis Ende der 80er-Jahre in den Kinos lief. Werner managt ihn seit Kurzem.

Danach hat Richard Lugner viel Zeit, sich ausführlich auf den Wiener Opernball am 3. März vorzubereiten. Der Name des Stargastes soll diesmal bereits am 1. Februar bekannt gegeben werden. Dann ist familiäres Ausspannen angesagt, bevor sich das Opernball-Karussell immer schneller zu drehen beginnt: "Nach der Pressekonferenz gehen wir eine Woche Ski fahren", freute sich der Baumeister.

2010 war er beim Versuch gescheitert, Hollywood-Skandal-Actrice Lindsay Lohan zu holen. "So etwas wird heuer nicht passieren", gab sich Lugner zuversichtlich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden