Mi, 13. Dezember 2017

Niemand verletzt

17.01.2011 10:49

Pommes frittiert - heißes Fett löst Küchenbrand aus

Heißes Fett hat am Sonntag im Bezirk Steyr-Land einen Küchenbrand ausgelöst. Eine 14-Jährige frittierte Pommes in einem Topf auf dem Elektroherd, während der Rest der Familie spazieren war, als das heiße Fett plötzlich zu brennen anfing.

Die Schülerin sollte das Mittagessen vorbereiten, während ihre Eltern und die beiden jüngeren Geschwister noch einen Spaziergang unternahmen. Als das Fett Feuer fing, breiteten sich die Flammen sehr schnell aus. Die 14-Jährige holte ihre Großmutter, die ebenfalls im Haus wohnt, zu Hilfe und alarmierte die Feuerwehr.

Als die Eltern zurückkamen, waren die Flammen rund um den Topf bereits erloschen, nur die Dunstabzugshaube brannte noch. Vier Feuerwehren waren dem Notruf gefolgt und mussten nur noch das Haus vom starken Rauch befreien. Durch den Brand wurde der gesamte Wohnbereich durch starke Verrußung beschädigt.

Symbolbild
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden