Mo, 20. November 2017

Coup in Neulengbach

16.01.2011 18:41

Schulen im Visier: Banden plündern in Klassen die Kassen

Wenn alle Lehrer längst zu Hause sind und auch der Schulwart bereits seine letzte Runde gedreht hat, dann schlägt ihre Stunde. Mitglieder von Diebesbanden räumen derzeit eine Klassenkassa nach der anderen aus. Zuletzt gingen die Kriminellen in Neulengbach im Wienerwald auf Beutezug. Die Suche nach den Tätern läuft.

Auf prall gefüllte Klassenkassen und eingesammelte Beiträge, die in den Direktionsbüros lagern, haben es die Kriminellen abgesehen. Jetzt suchten Unbekannte das Schulzentrum Neulengbach heim. "Die Täter zertrümmerten ein Fenster. Dann stiegen sie in das Gebäude ein, rissen einen Bewegungsmelder von der Decke und machten eine Sirene unbrauchbar", berichtet ein Ermittler. Anschließend durchsuchten die Gauner alle Räume, schnappten sich Geld aus einer offenen Handkassa und flüchteten.

Kaffeeautomat aufgebrochen
Nach einem ganz ähnlichen Coup wird derzeit auch in St. Pölten ermittelt. Die ungebetenen Gäste durchwühlten in der Eybnerstraße mehrere Räumlichkeiten einer Schule und brachen schließlich die Kassa eines Kaffeeautomaten auf. Ein Kriminalist: "Wir befürchten, dass die Mitglieder dieser Schulbanden demnächst wieder zuschlagen."

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden