Mo, 20. November 2017

Traumberuf Model

14.01.2011 18:47

Ehemalige „Schöne“ jetzt bei „Austrias Next Topmodel“

"Eine Runde weiter", schnaufte Magalie Berghahn durch. Die Marchtrenkerin steht derzeit bei "Austrias Next Topmodel" hoch im Kurs. Doch schon lange bevor die 21-Jährige im TV bei Oberjurorin Lena Gerka über den Laufsteg wackelte, stand sie auch für die "OÖ-Krone"-Aktion "Unsere schöne Oberösterreicherin" für ein Foto-Shooting vor der Kamera.

Schon damals wusste die 1,76-Meter-Lady: "Ich will einmal ein Topmodel werden!" Damit das auch wirklich funktioniert, hat Magalie ein wenig nachgeholfen. Sie hat nämlich in puncto Oberweite den Weg zu "Doktor Schnippel" angetreten und sich die Körbchengröße um einiges "hochtunen" lassen. "Und ich steh dazu", so die gelernte Optikerin.

Ob es die heiße Beauty mit den Traummaßen 90-60-90 im TV weit schafft, bleibt jedoch offen. Fakt ist, sie musste schon in der letzten Staffel Kritik einstecken.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden