Sa, 21. Oktober 2017

Song Contest 2011

13.01.2011 11:23

Sparsam: Alf Poier will zu Fuß nach Düsseldorf gehen

2003 in Riga hat er es schon einmal versucht und den sechsten Platz erreicht. Nun startet der heimische Kabarettist und Musiker Alf Poier einen neuen Anlauf und will sich mit dem Titel "Happy Song" für den Eurovision Song Contest 2011, der am 14. Mai in Düsseldorf über die Bühne gehen wird, bewerben. Poier hat sich dazu entschlossen, "die mit Abstand schlechteste Musikshow der Welt künstlerisch etwas aufzuwerten". Aus Spargründen würde er auch zu Fuß nach Düsseldorf gehen.

Das Lied handle davon, "dass alles super ist, die Leute alle glücklich sind, und eigentlich gar nichts schief läuft". Im Kontrast dazu habe er eine äußerst depressive Musik "verkomponiert", mit der er die Halle "nicht zum Toben, sondern zum Schweigen" bringen will. Begleitet wird Poier "beim wahrscheinlich traurigsten 'Happy Song' der Welt" von der "Obersteirischen Wolfshilfe", gesangliche Unterstützung holt er sich von seiner "borderlinegeplagten, depressiven Nachbarin".

Gegenteil vom Eurofighter
Um Kosten zu sparen, würde Poier sogar zu Fuß oder mit dem Fahrrad nach Düsseldorf anreisen, sein Essen selbst mitbringen und wäre damit "quasi das Gegenteil vom Eurofighter".

Bevor Poier seine Reise aber tatsächlich antreten kann, muss er sich in der heimischen Vorausscheidung 29 weiteren Kandidaten stellen. Bis 31. Jänner kann man per SMS für seinen Favoriten stimmen. Die Endreihung und damit die Entscheidung über den Einzug in die Finalshow am 25. Februar hängt zur Hälfte von den Stimmen der Zuschauer und zur Hälfte von den Präferenzen einer Ö3-Jury ab. Bei der Show wird dann das Publikum über den heimischen Song-Contest-Teilnehmer entscheiden.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).