Di, 21. November 2017

Mit Rakete Klasse IV

13.01.2011 10:21

Telefonzelle in Baden von Quartett in Luft gesprengt

Weil vier junge Männer "sehen wollten, was passiert", ist in der Nacht auf Silvester eine Telefonzelle in Baden gesprengt worden. Nach Angaben der Sicherheitsdirektion vom Donnerstag hatten die Verdächtigen im Alter von 24 bis 26 Jahren nach einem Lokalbesuch eine Rakete in dem Häuschen deponiert und gezündet. Durch die Wucht der Explosion waren alle drei Seitenteile und die Tür aus der Verankerung gerissen und bis zu zehn Meter weit geschleudert worden.

Verletzt wurde niemand. Dass dabei ein so großer Schaden entstehen würde - er wurde mit rund 3.500 Euro beziffert - hätten sie nicht bedacht, so die Männer bei der Einvernahme nach ihrer Ausforschung am vergangenen Wochenende. Den Böller der Klasse IV - in Österreich verboten - hatten sie wenige Tage zuvor in Tschechien gekauft.

Hinweise auf Fahrzeuge, die zum Tatzeitpunkt in der Nähe gesehen wurden, brachten das Landeskriminalamt schließlich auf die Spur der Verdächtigen. Ein Zulassungsbesitzer zeigte sich geständig und gab auch die drei Mittäter an. Das Quartett wurde angezeigt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden