Di, 17. Oktober 2017

Neue Bimlinie in Linz

12.01.2011 18:01

Kosten explodieren auf fast 600 Millionen Euro

597 Millionen Euro – mit diesen Gesamtkosten rechnet die Linz AG intern für die Errichtung der zweiten Schienenachse durch die Innenstadt. Darin enthalten sind neben den Baukosten auch die Grundeinlösen und die neuen Tram-Garnituren. Die Finanzverhandlungen mit dem Land startet die Stadt aber erst Anfang 2012.

407 Millionen Euro würden dem Vernehmen nach die Bauarbeiten kosten, dazu kommen noch 190 weitere Millionen für die Anschaffung neuer Garnituren, Grundeinlösen und weitere Kosten – das macht in Summe stolze 597 Millionen Euro. Dazu kommen die jährlichen Betriebskosten für die neue Bimlinie 4, die innerhalb der Linz AG mit fünf bis sechs Millionen Euro beziffert werden. Zum Vergleich: Die Mehreinnahmen durch Ticketverkäufe für die Linz Linien liegen Schätzungen zufolge zwischen 2,5 und fünf Millionen Euro pro Jahr.

Der Kostenrahmen liegt nun bereits auf dem Tisch, am 27. Jänner wird der Linzer Gemeinderat außerdem einen Grundsatzbeschluss zum Bau des Projektes verabschieden – mit dem Start der Finanzierungsverhandlungen mit dem Land hat es die Stadt aber dennoch nicht eilig: "Bis Mitte Dezember wird einmal das Vorprojekt abgeschlossen, das die Basis für das konkrete Einreichprojekt ist. Wenn dann auch die Kalkulation nachgeschärft sein wird, treten wir mit dem Land in Finanzierungsgespräche ein. Das ist frühestens Anfang 2012 der Fall, alles andere sind leere Kilometer", sagt SPÖ-Vizebürgermeister Klaus Luger.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden