Mo, 20. November 2017

„Halle für Alle“

11.01.2011 14:46

Multiversum öffnet in Schwechat seine Pforten für Sportler

Nach rund zweijähriger Bauzeit ist am Dienstag das Multiversum in Schwechat - die "Halle für Alle" - feierlich eröffnet worden. Mit Banddurchschneidung, Skulptur-Enthüllung und der Segnung durch den Stadtpfarrer wurde der dreitägige Eröffnungsreigen eingeleitet. Auf 27.000 Quadratmetern sollen künftig u.a. unterschiedlichste Sportveranstaltungen, Konzerte und kulturelle Highlights stattfinden.

Eines der Herzstücke der Anlage ist die "Werner Schlager Academy" (WSA). Tischtennis-Weltmeister Werner Schlager (Bild rechts) sprach bei den Feierlichkeiten von "Dimensionen, die man zuvor noch nie gesehen hat. Es kann an 30 Tischen permanent trainiert werden, und es stehen ein modernst ausgestatteter Fitnessbereich, eine Players Lounge, ein medizinisches Zentrum, Seminar- und Kongressräume, die Eventhalle und ein Restaurant zur Verfügung."

40 Millionen Euro Kosten
Das Multiversum bietet Platz für bis zu 2.400 Personen und hat rund 40 Millionen Euro gekostet. Neben Tischtennis ist auch Platz für alle anderen Ballsportarten. Noch im Jänner soll ein Hallenfußball-Turnier stattfinden, am 12. März wird Österreichs Handball-Nationalteam in der EM-Qualifikation Lettland empfangen.

 Im Tischtennis werden die Jugend-EM 2012 und die der allgemeinen Klasse 2013 ausgerichtet. Das Zentrum wird außerdem Heimstätte der SVS-Tischtennis-Teams, der Volleyball-Damen SVS Post und der Basketball-Damen Flying Foxes SVS Post sein.

Chancen für sportlichen Nachwuchs
Auch Politiker zeigten sich bei der Eröffnung erfreut. Sportminister Norbert Darabos (SP) sah eine "maßgebliche" Förderung des Breitensports. "Vorbild und auch Ansporn, selbst aktiv Sport zu betreiben, sind immer erfolgreiche Spitzensportlerinnen und Spitzensportler - ein großartiges Beispiel hierfür ist Werner Schlager, der seine Erfahrungen mit seiner Academy an Nachwuchssportler weitergibt", so der Minister.

Landesrätin Petra Bohuslav (VP) betonte vor allem die neuen Entwicklungsmöglichkeiten für den sportlichen Nachwuchs im Breiten-und Spitzensport. Schwechats Bürgermeister Hannes Fazekas (SP) lobte das Multiversum als "großartige Bereicherung" für die Gemeinde, das einen wichtigen Wirtschaftsfaktor und Arbeitgeber für Stadt und Region darstelle.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden