Fr, 24. November 2017

Smartphone-Streifen

11.01.2011 12:07

Cannes-Preisträger bringt iPhone-Film in die Kinos

Für seinen Film "Oldboy" ist Park Chan-Wook bei den Filmfestspielen von Cannes 2003 mit dem großen Preis der Jury ausgezeichnet worden. Ob dem neuesten Werk des Südkoreaners der gleiche Erfolg beschieden sein wird, bleibt abzuwarten. Ungewöhnlich ist jedenfalls dessen Herstellungsweise: "Night Fishing" wurde einzig und allein mittels Apples iPhone gedreht. Ende Jänner kommt der Smartphone-Streifen in Südkorea in die Kinos.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Filmproduktionen waren Kosten und Aufwand für den iPhone-Film minimal. Binnen zehn Tagen drehten 80 Mitarbeiter für gerade einmal 133.000 US-Dollar (102.000 Euro) den Film, der von der surrealen Begegnung zwischen einem Fischer und einer Schamanin erzählt, wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet.

Die Szenen wurden gleichzeitig von zwei iPhones aus verschiedenen Perspektiven gefilmt, doch auch Mitarbeiter trugen mit ihren Smartphone-Aufnahmen zum Gesamtwerk bei. "Manche von ihnen hatten einen unerwartet interessanten Blickwinkel", so Park Chan-Wook, der den Herstellungsprozess des Films als äußerst demokratisch beschrieb.

Dem Regisseur zufolge bieten neue Technologien immer "Wunder und nützliche Funktionen", die zu testen amüsant sei. Mit dem iPhone zu Filmen sei eine im Vergleich zu den ansonsten akribisch geplanten Filmproduktionen eine neue Erfahrung gewesen, so Chan-Wook weiters.

Ende Jänner soll der iPhone-Film in zehn südkoreanischen Kinos zu sehen sein. Ob es der Streifen auch nach Europa schafft, ist derzeit nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden