Mo, 11. Dezember 2017

Volvo-Ice-Camp

10.01.2011 17:49

Dorf aus 60 Tonnen Eis ab Samstag am Kitzsteinhorn offen

5.000 Kubikmeter Schnee und 60 Tonnen Eis - das sind die Baustoffe, aus denen in den vergangenen zwei Monaten das Volvo-Ice-Camp auf dem Kitzsteinhorn errichtet worden ist. Bei Sturm und minus 20 Grad schuftete das 15-köpfige Team fast rund um die Uhr und packte zuletzt sogar das Bügeleisen aus. Am kommenden Samstag ist Eröffnung.

Das Volvo-Ice-Camp auf 2.500 Metern Höhe geht in seine fünfte Saison und ist eine echte Erfolgsstory. "Im Vorjahr hatten wir rund 200.000 Besucher", weiß Marketing-Lady Vera Moser. Und dieses Mal sollten wieder so viele Eis-Fans durch die glitzernden Hallen wandeln, die aus vier zusammenhängenden Iglus mit jeweils zwölf Metern Durchmesser bestehen. Darin lässt sich ein cooler Drink an der Ice-Bar genießen, zudem locken gemütliche Lounge-Liegen, eine kristallene Speisetafel oder eine Station für virtuelle Fotogrußkarten an jene, die zu Hause im Büro sitzen.

Eine besondere Attraktion stellt eine virtuelle Graffiti-Wand dar, auf der man mit der Spraydose in der Hand ein Modell aus dem Hause Volvo gestalten kann. Und wenn das Wetter passt, kann man nach dem Skifahren auf dem Sonnenplateau entspannen.

Die große Eröffnungsparty mit DJ-Sound, Lawinenworkshops, geführten Ski- und Snowboard-Touren sowie gesichertem Klettern am zehn Meter hohen Eisturm steigt am Samstag (15. Jänner). Während der Besuch im Ice-Camp tagsüber gratis ist, können Abenteuer-Übernachtungen extra gebucht werden. Da stehen Raclette-Essen, Bogenschießen oder eine Gletscherwanderung unter Sternen am Programm. Zum Aufwärmen gibt es einen Latschenaufguss in der Fass-Sauna, Open-Air-Whirlpool oder ein gemütliches Tipi. Danach geht es in den sieben Schlafiglus auf Rentierfellen und in Polarschlafsäcken zum Kuscheln.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden