Sa, 18. November 2017

Eishockey-Liga

08.01.2011 09:16

Red Bulls besiegen Szekesfehervar ohne Mühe 4:1

Im Gegensatz zum Rekordmeister KAC (0:4 in Zagreb) haben die "Bullen" am Freitag in der Eishockey-Liga keine Probleme gehabt – Meister Salzburg hat sich in der 36. Runde vor eigenem Publikum mit 4:1 klar gegen Tabellenschlusslicht Szekesfehervar durchgesetzt. Damit konnten die Mannen von Coach Pierre Pagé den Rückstand auf Spitzenreiter KAC auf zwei Punkte verkürzen. Für die Ungarn setzte es hingegen die sechste Niederlage en suite.

Lediglich der Auftakt verlief für die ersatzgeschwächten Gäste nach Wunsch. Fekete brachte Szekesfehervar im Powerplay in der dritten Minute mit 1:0 in Führung. Damit endete aber die Herrlichkeit des ungarischen Meisters. Noch im ersten Drittel sorgte Abid (10./PP) für den Ausgleich, Pewal stellte im zweiten Spielabschnitt (27.) die erstmalige Führung für die Salzburger her.

Und im Schlussdrittel legten Aubin sowie Welser mit einem Empty-net-Tor in der Schlussminute zum Endstand nach. Der Sieg hätte sogar noch höher ausfallen können, vergaben die Salzburger doch eine Vielzahl von guten Chancen.

EC Red Bull Salzburg - Szekesfehervar 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
Salzburg, Volksgarten, 3.117, SR Graber
Tore: Abid (10./PP), Pewal (27.), Aubin (46./PP), Welser (60./EN) bzw. Fekete (3./PP)
Strafminuten: 10 bzw. 16 plus 10 Satosaari

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden