Do, 19. Oktober 2017

Die 14 Finalistinnen

07.01.2011 15:44

Bei „Austria’s next Topmodel“ ist für Zündstoff gesorgt

Die Suche nach "Austria's next Topmodel" ist gestartet. Aus 14 Finalistinnen, die am Donnerstag in der ersten Sendung vorgestellt wurden, soll bis Ende Februar die Schönste ermittelt werden. Gleich der Auftakt brachte einen neuen Quotenrekord: Bis zu 291.000 Neugierige verfolgten die Sendung des Privatsenders PULS4.

Für Zündstoff ist diesmal wahrlich gesorgt. Nicht nur, dass mit Modeltrainerin Elvyra Geyer eine äußerst strenge Jurorin Einzug gehalten hat - sie erklärte einer nicht genommenen Kandidatin mit Bauchansatz sogar, man suche nach "Models" und nicht nach "Moppeln" -, auch die Kandidatinnen sind diesmal so ausgewählt, dass sie auf jeden Fall für Aufregung sorgen werden.

Da ist einmal Superluxus-Luder Magalie. Mit 20 von ihrem reichen Freund mit Busen und Villa mit Pool ausgestattet, ist sie zum Casting von Linz nach Wien geflogen. Sie trifft im Modelloft auf die schöne, aber bitterarme Bosnierin Darija, deren Mutter vor einem halben Jahr an Krebs gestorben ist und die sich seither um ihre Geschwister gekümmert hat.

Dazu: die hübsche Linda, die mit ihrer Leidenschaft für die Jagd bei Tierschützern anecken könnte, die in Baden geborene dunkelhäutige Schönheit Lydia oder Nadine aus Vorarlberg, die als Radiomoderatorin das Talent zeigt, alle niederzuquasseln. Ebenfalls dabei: Die Münchnerin Victoria, die sich in Salzburg beworben hat, weil sich "Alisar ja damals bei GNTM" beworben hat. Die 18-jährige Sarah, "Bohnenstange" Katharina (16) aus Kärnten, Romana aus Innsbruck, Pferdenärrin Julia aus der Steiermark, Musicaltänzerin Nicky aus Graz, Lisa aus Niederösterreich, Valerie aus dem Burgenland und die deutsche BWL-Studentin Vanessa, die in Wien lebt. Wir sind schon gespannt, wie's weitergeht!

Foto: © PULS 4/Anna Mautner-Markhof

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).