Sa, 21. Oktober 2017

Bei Glatteis

07.01.2011 17:53

Pkw-Lenker nach Crash gegen Baum verstorben

Gefrierender Regen hat am Freitag im Bezirk Tulln zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang geführt: Ein 60-jähriger Pkw-Lenker wurde lebensgefährlich verletzt, als er zwischen Würmla und Murstetten mit seinem Wagen von der eisglatten Fahrbahn rutschte und gegen einem Baum krachte. Er wurde dann unter künstlicher Beatmung und laufender Wiederbelebung per Rettungshubschrauber ins Krankenhaus St. Pölten geflogen, verstarb aber noch während des Transports, wie die Sicherheitsdirektion bekannt gab.

Der 60-jährige Unfalllenker war laut "144-Notruf NÖ" nach dem Unfall im Fahrzeug eingeklemmt und konnte erst nach einer knappen Stunde von den Einsatzkräften mittels schwerem hydraulischen Rettungsgerät und Seilwinde aus seiner misslichen Lage befreit werden. Am Weg ins Krankenhaus erlag er dann aber seinen schweren Verletzungen.

Glatteis-Warnung für Niederösterreich
Der ÖAMTC hatte bereits am Vormittag für Teile Niederösterreichs eine Glatteis-Warnung wegen gefrierenden Regens ausgesprochen. Betroffen seien vor allem im Westen der Raum Haag und Amstetten sowie das Wald- und Weinviertel, aber auch das Pielachtal.

Der Landespressedienst hielt zum wetterbedingten Straßenzustand fest, dass es - neben Glätte - abschnittsweise auch zu Schneeverwehungen kommen könne. Auf einigen Bergstraßen galt am Freitag Kettenpflicht für Schwerfahrzeuge. Wegen Hochwassers war der Grenzübergang in die Slowakei bei Angern an der March geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).