So, 19. November 2017

Durch Rede gelallt

07.01.2011 16:27

Aniston bei den „People‘s Choice Awards“ betrunken?

Sie lallt, sie schlurft, sie hat ein breites Schildkrötenlächeln im Gesicht. Nach der Verleihung der "People's Choice Awards" fragen sich US-Medien, ob Jennifer Aniston bei ihrem Auftritt betrunken war.

Die Schauspielerin war bei der Show, um Adam Sandler den Preis für den beliebtesten Comedian zu überreichen. US-Medien wie "Popeater.com" und "Hollyscoop" berichten nun, dass die 41-jährige ehemalige "Friends"-Darstellerin dabei mehr als gelöst gewirkt habe. Nur mit Müh und Not habe sie sich durch die Rede gelallt, heißt es. 

"Sie wirkte, als hätte sie sich backstage ein paar Martinis zu viel gemixt", meint "Hollyscoop". Und "Popeater" schreibt: "Sie wirkte, als hätte sie Probleme, ihre Ansage rüberzubringen, an verschiedenen Punkten der Rede waren ihre Worte undeutlich." Einen zweiten Preis, den sie ebenfalls überreichen hätte sollen, vergaß sie sogar und unterbrach dann auch noch Adam Sandlers Dankesrede.

Aniston hatte möglicherweise allen Grund, sich ein wenig zu betrinken. Sie war für einen Award als beste Darstellerin nominiert gewesen, musste sich dann aber der viel jüngeren Konkurrentin Kristen Stewart, bekannt aus den "Twilight"-Filmen, geschlagen geben.

Bei den männlichen Stars setzte sich Johnny Depp durch, der schon in den letzten Jahren kräftig abgesahnt hatte. Jetzt wurde Depp für seine Rolle in "Der Tourist" belohnt, dem romantischen Thriller des deutschen Filmemachers Florian Henckel von Donnersmarck.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden