So, 19. November 2017

Statement des Vaters

06.01.2011 15:50

Samuel Koch macht in Reha nur kleine Fortschritte

Christoph Koch, der Vater des verunglückten "Wetten, dass..?"-Kandidaten Samuel Koch, hat sich am Donnerstag in einer schriftlichen Stellungnahme zum Gesundheitszustand seines Sohnes geäußert. Der damals 23-jährige Samuel Koch war am 4. Dezember bei einer spektakulären Wette in der ZDF-Sendung schwer gestürzt und verletzt worden. Er hat Lähmungserscheinungen und wird in einer Schweizer Spezialklinik behandelt.

Folgend im Wortlaut die Stellungnahme des Vaters: "Viele besorgte Menschen und zahlreiche Medienvertreter erkundigen sich nach Samuel. Sehr gerne hätten wir zum Jahreswechsel berichtet, wie es ihm geht, aber sein Zustand richtet sich nicht nach Kalendertagen. Bewusstsein, Atmung und Kreislauf werden langsam besser.

In Bezug auf sein Gefühl und seine Beweglichkeit werden wir den Begriff Geduld für uns neu definieren, denn wie bei allen diesen Verletzungen werden wir die Entwicklung abwarten müssen. Solange er intensive medizinische Betreuung braucht, besuchen ihn nur die engsten Angehörigen. Mutter und Vater sind täglich bei ihm. Wir bleiben - wie die vielen anderen Menschen, die für ihn beten und hoffen - zuversichtlich. Auch Samuel weiß, dass er wieder glücklich werden wird, weil bisher immer Gottes Pläne besser waren als seine.

Für uns alle ist dies eine Grenzsituation, in der wir auch weiterhin getragen werden von dem liebevollen Kontakt zu Freunden und der Familie und der spürbaren Anteilnahme in der Bevölkerung."

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden