So, 19. November 2017

Weltcup in Gastein

05.01.2011 19:07

Rennhang ist für Snowboard-Jubiläum präpariert

Der Weltcup-Tross der Snowboarder macht heuer bereits zum zehnten Mal Station im Monte Carlo der Alpen. Wenige Tage vor dem großen Finale (16 Uhr) präsentiert sich der unter Athleten geliebte wie gefürchtete Bucheben schon startklar. Einheimische wie Sportfans fiebern dem Snowboard-Jubiliäumsevent entgegen.

Seit Montagfrüh basteln 30 freiwillige Helfer an der auf den ersten Metern mit 46 Prozent Neigung wohl steilsten Piste im Weltcup-Zirkus. Organisationschef Franz Weiss, seit Jahren auch technischer Delegierter der FIS und Obmann des Skiclubs Bad Gastein, gab bereits Mittwochabend grünes Licht für das große Jubiliäumsevent: „Ich kann mich nicht erinnern, den Rennhang schon einmal in einem so tollen Zustand erlebt zu haben. Auch die Lichtanlage ist zu beinahe fertig – für das Event ist alles angerichtet!“

Der Startschuss zur zehnten Auflage fällt allerdings erst Samstag, wenn gegen 19 Uhr im Casino die Roulettekugel Regie bei der Startnummern Auslosung spielt. Spätestens Sonntag blickt die Sportwelt dann wieder gespannt auf die internationalen Brett-Artisten. Das mit viel Liebe organisierte Rennen am Bucheben hat sich nicht nur bei den heimischen Athleten einen Platz im Herzen gesichert. Side-Events wie die Poolparty in der Alpentherme oder der Besuch im Casino verleihen dem Weltcuport eine ganz besondere Note. Auch auf die Verköstigung wird geachtet.

Die Zellerin Doris Günther, seit Jahren eine Snowboard-Fixgröße, bringt’s auf den Punkt: „Kein Sportler verlässt Bad Gastein mit trauriger Miene!“

von Valentin Snobe, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden