Fr, 24. November 2017

Riesenspaß für alle

05.01.2011 17:52

Wintersport - Rodeln schont die Geldtasche

Wer Wintersport betreiben will, muss meist tief in die Geldtasche greifen. Nicht so beim Rodeln. Sportler sparen sich teure Ausrüstung, Liftkarten und lange Anfahrtswege – für das beliebte Freizeitvergnügen reicht oft schon ein einfaches Sackerl und ein schneebedeckter Hang vor der Haustüre.

"Schlittenfahren ist voll lustig. Ich bin auch schon einmal bei Nacht mit meinen Freunden gerodelt", erzählt die zwölfjährige Nicole aus Hinterstoder. Und weiter: "Derzeit ist bei uns besonders viel los. Sogar Erwachsene fahren mit dem Schlitten." Auf der Naturrodelbahn in Hinterstoder freuen sich Jung und Alt über das günstige Wintervergnügen.

Bis 23 Uhr ist die 1,2 Kilometer lange Rodelstrecke bei freiem Eintritt beleuchtet. Alle, die selbst keinen Schlitten haben, können sich einen beim Rodelverleih besorgen. Wer besonders viel Komfort möchte, lässt sich vom Rodeltaxi mit seinem Schlitten wieder auf den Berg fahren.

Sackerl mit Stroh befüllen und los geht's
Auch sonst muss derzeit fast niemand auf das Wintervergnügen verzichten. Fast überall gibt's Wiesen, auf denen Rodeln erlaubt ist, zum Beispiel auf dem Gmundnerberg vor der traumhaften Kulisse des Traunsteins und des Traunsees (Bild). Und ein teurer Schlitten ist keine Pflicht. "Sackerlrutschen" ist kostenlos: einfach ein reißfestes Plastiksackerl mit Stroh füllen, zubinden – und losdüsen.

Überall ist der Wintersport aber nicht erlaubt. "Benützt der Rodler ein Grundstück ohne Erlaubnis, kann ihn der Eigentümer auf Besitzstörung verklagen", warnt Christian Stollmayer von der Landwirtschaftkammer OÖ.

von Romana Schibany, "OÖ Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden