Mi, 18. Oktober 2017

Dank Kälteperiode

04.01.2011 14:26

Dicke Eisdecke erfreut Kufenflitzer im Mostviertel

Die Kälteperiode der vergangenen Wochen hat ihre Spuren hinterlassen. Sichtbar werden diese vor allem auf vielen kleinen und größeren Seen Österreichs durch unzählige Schlittschuhkerben im Eis. Am größten ist das eisige Vergnügen derzeit in Niederösterreich aber auch Kärnten, Tirol, in Teilen Vorarlbergs und Salzburgs und in der Steiermark. Andernorts ist die Eisdecke einfach (noch) zu dünn.

Etwa zwölf Zentimeter dick ist die Eisdecke momentan am Lunzer See im Mostviertel. Das Eislaufen sei derzeit möglich - natürlich auf eigene Gefahr, teilt die Gemeinde Lunz auf ihrer Website mit. Auch auf St. Pöltner Gewässern, etwa dem Viehofener See, wurden bereits Eisläufer gesichtet. Eine offizielle Erlaubnis gibt es von der Stadt aber nicht, so der Magistrat. Stattdessen wurde davor gewarnt, die Natureisflächen zu betreten.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).