Sa, 25. November 2017

Freigabe erteilt

04.01.2011 12:19

LASK lässt Mayrleb zum Nachbarn FC Pasching ziehen

Der LASK hat seinem Stürmer Christian Mayrleb laut Niklas Belihart, einem Mitglied der Geschäftsführung, die Freigabe für einen Transfer erteilt. Damit ist der Wechsel des 38-jährigen Stürmers vom Tabellenschlusslicht zum FC Pasching in die Regionalliga Mitte perfekt. Der Vertrag mit den Linzern wäre noch bis Ende der Saison gelaufen. Mayrleb wechselte zum Nachbarn, weil ihm dort nach seiner aktiven Karriere ein Trainerjob in Aussicht gestellt wurde.

Kein Thema ist für die Athletiker derzeit eine leihweise Rückkehr von Niklas Hoheneder von Sparta Prag. "Es wäre schön, wenn er kommt, aber es gibt dazu nichts Konkretes", dementierte Belihart am Dienstag. Dafür hat Trainer Georg Zellhofer am Montag zum Beginn der Vorbereitungen auf das Frühjahr zwei auf dem Prüfstand stehende Spanier, Ruben Lopez und Aridane Tenesor, begrüßt.

Mit Mayrleb verabschiedet sich einer der besten Torschützen aus der tipp3-Bundesliga. Der 38-Jährige liegt mit 186 Treffern ex aequo mit Peter Pacult hinter Hans Krankl (270) und Ivica Vastic (187) auf Platz drei der ewigen Schützenliste.

495 Erstliga-Partien in 18 Saisonen
Mayrleb, der ein Haus in Pasching hat, ist im Besitz der Trainer-A-Lizenz und könnte nach seiner aktiven Karriere zunächst die B-Mannschaft betreuen. "Aber zunächst möchte ich noch mithelfen, dass er Aufstieg gelingt", kündigte der Blondschopf an. Dass ihm am Ende nur ein Tor auf den zweiten Platz in der ewigen Schützenliste fehlt, damit kann er leben. Und der LASK wird auch zufrieden sein. "Den Linzern helfe ich sparen, für mich können sie zwei, drei Junge kaufen." Mayrleb absolvierte in 18 Saisonen 495 Spiele im Oberhaus.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden