Sa, 25. November 2017

Hund getötet

04.01.2011 09:13

Brand in Wohnhaus in St. Pölten ausgebrochen

In einem Wohnhaus in der Nadelbacher Straße in St. Pölten ist am Montagabend ein Feuer ausgebrochen. Menschen waren durch den Brand nicht in Gefahr, ein Hund wurde allerdings von den Einsatzkräften tot im Gebäude aufgefunden, so die Feuerwehr. 60 Florianis waren im Einsatz, um die Flammen zu bekämpfen.

Das Feuer dürfte gegen 19 Uhr ausgebrochen sein. Nach zahlreichen Anrufen von Anrainern wurde Großalarm ausgelöst. Die Einsatzkräfte begannen damit, die Flammen mit einer Drehleiter von außen zu bekämpfen, ehe Atemschutztrupps im Innenangriff die letzten Brandstellen und Glutnester ablöschen konnten.

Bereits nach 15 Minuten war der Brand unter Kontrolle, um 21 Uhr war der Einsatz schließlich beendet. Menschen wurden nicht verletzt, ein kleiner Bullterrier kam im brennenden Gebäude allerdings ums Leben, berichtete die Feuerwehr.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden