Do, 14. Dezember 2017

Agentur hilft Firmen

03.01.2011 16:27

Land der Gründer: Es gibt 4.400 neue Unternehmen

Der Sprung in die Selbstständigkeit ist ein aufregender Schritt. Immer mehr Niederösterreicher wagen ihn. „Wir stehen den Firmengründern mit Rat und Tat zur Seite“, erklärt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Vom Software-Spezialisten Peter Neswal von First Visual in Strasshof bis zum Photovoltaikanlagen-Hersteller Karl Gartner und seinem Unternehmen Conlux in Amstetten: 4.400 gute Geschäftsideen wurden im vergangenen Jahr verwirklicht. Beim Start der Geschäfte mit dabei sind die Experten der Landes-Gründeragentur „RIZ“. VP-Politikerin Bohuslav: „Unsere Fachleute begleiten die angehenden Firmenchefs bei der Umsetzung, und zwar vom Konzept bis zum ersten Markterfolg.“ Das Interesse an der kostenlosen Hilfe der Gründeragentur ist ungebrochen – die ersten Anfragen für 2011 sind bereits eingelangt.

von Lukas Lusetzky, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden