Fr, 24. November 2017

Im Namen von Shiloh

03.01.2011 16:36

Angelina Jolie und Brad Pitt spenden Tierpark Millionen

Angelina Jolie und Brad Pitt haben einem Tierpark in Namibia zwei Millionen Dollar (1,5 Millionen Euro) gespendet. Das US-Schauspielerpaar hatte Weihnachten mit seinen Kindern im Naankuse Lodge and Wildlife Sanctuary verbracht. Die Spende erfolgte im Namen von Jolies und Pitts Tochter Shiloh, die in Namibia geboren wurde. Das Mädchen und ihre Schwester Zahara posierten mit ihren Eltern und den Mitarbeitern des Wildparks für ein Foto.

"Wir möchten, dass sie mit einem Verständnis für ihr Geburtsland aufwächst", erklärte Jolie. Die Besitzer des Schutzgebiets für Tiere seien alte Freunde, deren Arbeit für die Menschen und den Umwelt- und Tierschutz in Namibia sie und Pitt sehr beeindruckte, meinte die Schauspielerin.

Mitarbeiter erzählten, die Kinder hätten während ihres Aufenthalts in der Lodge bei der Versorgung verwaister Paviane und Füchse geholfen und beobachtet, wie ein Leopard zurück in die Wildnis entlassen worden sei.

Wir finden: eine schöne Entwicklung. Im Vorjahr hatte Blondschopf Shiloh für Schlagzeilen gesorgt, weil sie einen im Garten gefundenen toten Vogel als Spielzeug behalten wollte. Letztendlich ließ Jolie ihn ausstopfen, damit das Tier wenigstens sauber war.

Großzügigstes Paar im Showbiz
Angelina Jolie und Brad Pitt gelten als eines der großzügigsten Paare im Showbiz, was Spenden und soziales Engagement betrifft. Tierschutz steht dabei aber nicht ganz oben auf der Liste. 2009 stellten die beiden 13 Millionen Dollar für diverse Hilfsprojekte auf der ganzen Welt zur Verfügung. Mit seiner "Make it Right"-Stiftung hat Brad Pitt in den letzten Jahren zahlreiche ökologische Häuser für Opfer des Hurrikans "Katrina" in New Orleans errichtet. Das Paar half den Opfern des Erdbebens von Haiti genauso wie Flüchtlingen in Bosnien. Den SOS-Kinderdörfern ließen Jolie und Pitt im November 150.000 Dollar zukommen.

Jolie hat in den letzten Jahren alleine sowie gemeinsam mit Pitt als Botschafterin des Flüchtlingshilfswerks UNHCR unermüdlich Krisenregionen auf der ganzen Welt besucht, um vor Ort mit den Menschen zu sprechen.

Auch ihre Adoptivkinder kommen aus aller Herren Länder. Maddox aus Kambodscha nahm die Schauspielerin an, als sie noch mit Billy Bob Thornton liiert war. An der Seite von Brad Pitt kamen nach und nach Pax Thien aus Vietnam und Zahara aus Äthiopien dazu. Die leibliche Tochter Shiloh wurden in Afrika geboren, die Zwillinge Vivienne und Knox in Frankreich.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden