So, 17. Dezember 2017

Sensationelle Show

03.01.2011 12:20

Salzburger D-Team siegt bei den Vienna Capitals mit 5:3

Eine verstärkte U21-Mannschaft von Meister Red Bull Salzburg hat das Duell um den zweiten Platz der Erste Bank Eishockey Liga gegen die Vienna Capitals sensationell und souverän für sich entschieden. Die Red-Bull-Talente fertigten am Sonntag in der 34. Runde in Wien die Capitals mit 5:3 ab. Salzburg (46 Punkte) zog damit den Capitals (44) davon und verkürzte den Rückstand auf den strauchelnden Tabellenführer KAC (50) auf vier Punkte.

Salzburg-Trainer Pierre Pagé reagierte auf das einmalig intensive Programm zum Jahresstart mit zwei Spielen innerhalb von 24 Stunden auf seine Art: Pagé ließ fast alle Stars pausieren und gab seinen Talenten eine Chance. Nur drei routinierte Legionäre und ÖEHV-Teamstürmer Thomas Raffl waren aus dem 22-Mann-Kader älter als 21 Jahre.

Capitals haben gegen "Kindergarten" keine Chance
Und die Jungbullen überrannten die Caps in den ersten zwei Dritteln, obwohl Philipp Pinter die Wiener programmgemäß in Führung gebracht hatte (6./PP). Doch die Salzburger ließen sich davon nicht aus dem Rhythmus bringen, machten Tempo und kamen auch verdient zu Toren. Steven Regier (13., 19.), der diesmal als Kapitän einlief, und Kevin Puschnik (16./SH, 27.), der seine ersten Saisontore erzielte, brachten die Gäste jeweils mit einem Doppelpack 4:1 voran. Tyler Holst legte im Powerplay das 5:1 nach (34.).

Erst im Schlussdrittel zeigten die Wiener Einsatz und Aggressivität, mehr als eine Ergebniskorrektur durch Francois Bouchard (45.) und Pinter (60./PP) kam dabei aber nicht mehr heraus.

Vienna Capitals - Red Bull Salzburg 3:5 (1:3, 0:2, 2:0)
Wien, Albert-Schultz-Halle, 4.350, SR Berneker/Tschebull
Tore: Pinter (6./PP, 60./PP), Bouchard (45.) bzw. Regier (13., 19.), Puschnik (16./SH, 27.), Holst (34./PP)
Strafminuten: 21 plus 10 Disziplinar Gratton plus Spieldauerdisziplinar Lakos bzw. 15 plus Spieldauerdisziplinar Pöck

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden