Do, 23. November 2017

Fans trauern

03.01.2011 14:40

Britischer Schauspieler Pete Postlethwaite ist tot

Fans auf der ganzen Welt trauern: Der britische Charakterdarsteller Pete Postlethwaite ist tot. Der 64-Jährige starb am Sonntagabend nach langer Krebskrankheit in einer Klinik der englischen Grafschaft Shropshire, wie sein Sprecher am Montag mitteilte. Er sei im Krankenhaus "friedlich eingeschlafen".

Postlethwaite hat in vielen amerikanischen und britischen Produktionen wie "Der letzte Mohikaner", "Der ewige Gärtner" oder "Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten" als wichtiger Nebendarsteller sein markantes Gesichts gezeigt. Mit Regisseur Steven Spielberg arbeitete er bei den Filmen "Amistad" und "Vergessene Welt: Jurassic Park" zusammen, dieser bezeichnete ihn einmal auch als "besten Schauspieler der Welt". Zuletzt war Postlethwaite 2010 unter anderem in dem Kinohit "Inception" von Christopher Nolan an der Seite von Leonardo DiCaprio zu sehen.

In den 1980er-Jahren war der Schauspieler Teil der Royal Shakespeare Company, der erste größere Erfolg stellte sich 1988 mit dem Film "Entfernte Stimmen - Stilleben" ein. 1993 spielte er den Vater eines Kleinkriminellen in "Im Namen des Vaters",  wofür er für einen Oscar als Bester Nebendarsteller nominiert wurde. Auch mit der Rolle des geheimnisvollen Anwalts Kobayashi in "Die üblichen Verdächtigen" erlangte er Bekanntheit. Der Schauspieler hatte in den vergangenen Monaten trotz einer Krebskrankheit weitergearbeitet.

Postlethwaite hatte eigentlich Priester werden wollen, machte dann aber eine Ausbildung zum Lehrer. Schließlich gab er seiner Leidenschaft für die Bühne nach. Seine Karriere begann er am Everyman Theater in Liverpool. Er war auch politisch aktiv und demonstrierte unter anderem gegen den Irakkrieg. Außerdem setzte er sich für den Umweltschutz ein. 2004 wurde Postlethwaite zum "Officer of the British Empire" ernannt. Er hinterlässt seine Ehefrau sowie einen Sohn und eine Tochter.

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden